Mittwoch, 4. September 2013

Seit langem ...

... bin auch ich mal wieder beim MMM dabei!


Immer noch mit meinem derzeitigem Lieblingsschnitt, diesmal mit langen schmalen Ärmeln, viel länger und tailliert ausprobiert. Man sieht es hier zwar nicht, aber das Rückenteil ist geteilt, also entsteht die Taille fast wie bei Wienernähten, was ich immer etwas schöner finde, als die einfache Kurve an der Seite.


Wenn demnächst das Wintersemester beginnt, dann heißt das für mich wieder auf zur Arbeit mit Rucksack. Was muß rein: Laptop, Ladegerät, Mappen mit Papier, Flasche Wasser, was zu Essen, dicke fette Whiteboardmarker, ... In anderen Worten, zuviel für eine Umhängetasche. 

Ich hab nix gegen Rucksäcke, ich trag sie gern, weil sie bequem sind und man die Hände frei hat.
Das einzige Manko: Alles Wichtige steckt hinten. Einerseits kommt man nicht dran (Monatsmarke beim Fahrer zeigen, wichtiges Vibrieren im Rücken, Aufschließen während man im schönsten Herbstregen steht) und andererseits muß man dauernd paranoid nach hinten fühlen und hoffen, ob der Rucksack noch zu und voll ist.

Ich hab das seit diesem Jahr für mich mit dem altbewährten "Fanny Pack" gelöst, in diesem Falle mit der Hippen Tasche. Dazu gibt's nachher vielleicht noch ein paar Details ...

Was der Rest heute so trägt ... hier.

Dienstag, 3. September 2013

Überstanden ...

... die Geburtstagsfeier!


Cake Pops gibt's bei mir jetzt grundsätzlich von vorneherein nur noch ohne Stiel.
Weniger Ärger, wenn sie wie immer runterrutschen,
weniger Bruch beim Backen, den die Kinder runterschlucken,
weniger Kosten,
weniger Arbeit
und weitaus besser für den Transport in Dosen.


Muffinmonster gibt's ab jetzt immer nur mit Zuckerguß.
1. Die Kokosstreusel werden niemals die Farbe annehmen, die ich mir wünsche,
2. Alle Kinder, die ich kenne, verzichten gern auf Kokosstreusel.


Vor der Raubtierfütterung ...


Befreundete Mutter mit Helfersyndrom ...


Und mal wieder der Garconne-Schnitt für einfache Shirts.
Sitzt einfach super.


Schlängellauf im uralt Schnittmuster Kristin, zeitgemäß umgesetzt und heißgeliebt.


Der Geburtstagsrenner schlechthin:
Wieviel Kinder passen eigentlich auf ein Trampolin?!

Freitag, 30. August 2013

Zum 5. Geburtstag ...

... kann man auch schon mal fröhlich tanzen ...


 ... im neuen Kleid ...


... mit Knöpfen zum selbst schließen ...


... und Raum für warme Kleidung drunter ...


... so daß man es den Winter hindurch noch gut tragen kann,
und den nächsten Sommer und den nächsten Winter ...

Alles Vorzüge vom Schnittmuster Destina.
Für die Knöpfe habe ich diesmal die Metall-Kamsnaps verwendet, die sich bedeutend leichter öffnen und schließen lassen, insbesondere für Kinder. Außerdem sehen sie doch ein wenig edler aus, finde ich.
Auf Verzierungen jeglicher Art haben wir diesmal verzichtet :-)

Montag, 12. August 2013

Einzigartig ...

... ist diese Unique jetzt nicht mehr :-)

Manchmal nähe ich nicht selbst, sondern erstehe Selbstgenähtes aus den unterschiedlichsten Gründen.
Manchmal weil es einfach ein besonders schönes Stück ist, manchmal für einen guten Zweck, manchmal weil es von einer bestimmten Designerin oder Bloggerin ist, die Gründe sind vielfältig. 
Jedes mal jedoch ist einer der Gründe: Wie nähen die eigentlich? Kann man da noch was lernen, mach ich was anderes? Und, und, und ...


Gleich nachdem ich dieses wundervolle Kleid für meine kleine Tocher erstanden habe,
guckt mich meine große Tochter, die nie wieder rosa oder Rüschen und Hauptsache bequem anziehen will, an und sagt: "So eins will ich auch!!!"


Na gut, Käferstoff gesucht, gefunden und gekauft (mein eigener hat nicht gereicht) und losgenäht.


Ein ganz klein wenig anders ist es dann doch geworden.
Die vier Unterröcke sind aus anderen Stoffen und die Webbänder ebenso.
Reißverschluß hinten habe ich nicht genäht, damit das Kleid allein angezogen werden kann, deshalb aber auch nicht die Bindelösung, sondern einen Träger und die Seite mit Druckknöpfen versehen.


So, und hier sind sie nun beide ... und wie ich finde, jetzt doch wieder einzigartig, oder :-)

Schnittmuster: Unique bei Farbenmix

Freitag, 28. Juni 2013

Gefunden!!!

Ich habe für mich das perfekte T-Shirt gefunden :-)

Ja, ich weiß, es sieht nicht so aus.
Eben einfach nur ein T-Shirt.
Ohne Raglan,
einfacherHalsausschnitt,
tailliert,
ohne Schnickschnack eben.

Aber:
Es sitzt, wackelt nicht und hat keine Luft :-)
Eben, wie es sein soll!

Mit dem obigen T-Shirt kann man sich übrigens ganz bequem in den Garten legen und ein Buch lesen, ohne von den Kindern entdeckt zu werden.
Will man dann doch gesehen werden, so greift man einfach zum unteren :-)

Ja, ich weiß, schlechte Fotos, es war halt Nacht ...

Mittwoch, 26. Juni 2013

Wieder rausgeholt ...

... habe ich diese Jacke nun leider wieder ...


Das Schnittmuster verlangt eigenlich nach Walk,
aber ich liebe diese Sweatshirtjacken, die man einfach auch mal im "Sommer" überziehen kann.


Supereinfach und schnell zu nähen und, wie immer bei Garconne, super Passform!
Ach ja, und weder ist der Schnitt schief, noch ist das Stickmuster oder der Reißverschluß schief aufgestickt bzw. eingenäht, nein ich stehe einfach nur schief :-)

Was die anderen an diesem "Sommer"-Mittwoch tragen, das seht Ihr hier ...

Schnittmuster: Garconne
Stickmuster: Zwergenschön

Mittwoch, 22. Mai 2013

Kurz war er da ...

... schon ist er wieder weg ... der Sommer ... oder war's erst der Frühling?  :-(
 
Egal, ich hab jetzt trotzdem das erste neue Sommerkleid :-)
Ich denke es ist etwas zu lang ... ich weiß, ist hier schlecht zu sehen ... oder?
Onion 2007

Alle anderen, die heute memade tragen: hier

Sonntag, 28. April 2013

Gleichzeitig cool und niedlich ...

... und dann noch schnell zu nähen!
Was kann das sein?


Der neue Schnitt vom Hexchen Marie, Trillium.


Geht auf lässig-cool, für meine Große ...


... mit tollen Extras, so wie einer Schulter-Arm-Paspel aus Jersey (nennt man das so?) ...


... oder auch niedlich für kleine zickige Prinzessinnen ("Ich will auch eins mit Sternen!" Achso??? Bis gestern waren die Farben doch noch viel zu dunkel ...").

Hab ich trotz Umzug in unser neues Heim geschafft :-)

Freitag, 5. April 2013

Und immer noch ...

... wird hier bei uns Warmes genäht.

Eine Walkjacke für den Übergang.
Ich pflege gerade eine Begeisterung für die Garconne-Schnitte.


Diesen hier, mit der angeschnittenen Schirmmütze, finde ich wirklich pfiffig.
Zugegeben, ich bin gerade nicht das optimale Modell dafür, das Gesicht mußte jetzt mal im bild bleiben, damit man die Kapuze sieht.
Was man auch sieht, das sind die vielen Falten.
Das liegt aber nicht am Schnitt, sondern daran, daß ich 7kg weniger bin und irgendwie, weil ich es kaum glauben kann immer noch die alte Kleidergröße nähe.
Das ist bei Schnitten, die mit Ihren vielen wunderschönen Teilungsnähten wirklich auf Figur gradiert sind natürlich tödlich.

Trotzdem, ich mag die Jacke,
und wenn ich mich bewege, dann sieht man es auch kaum :-)

Und damit leite ich jetzt mal meinen persönlichen Garconne-Monat ein.
Beginnen werde ich heute mit einem ganz einfachen Rock in A-Linie.
Diesmal eine Größe kleiner :-)

Schnittmuster: Garconne über Zugeknöpft

Mittwoch, 13. März 2013

Ich stelle Euch vor ...

... meine neues Drehkleid.


Guckt mal,
auf alle Fälle kann man damit spielen ...


... und zwar alles Mögliche ...


... wir schauen mal, ob es sich wirklich so weit dreht, wie Mama behauptet ...


... ja, dreht sich super ...


... sind wir jetzt endlich fertig?


Xania vom CZM, ich glaube, ein neuer Favorit von uns :-)

Dienstag, 26. Februar 2013

Immer noch kuschelig ...

... wird hier genäht.
Der Winter will ja einfach nicht weichen :-(

Kanga, der Zweite. 


Mit nicht umgeschlagenem Saum und Convernähten.


Eigentlich schön, hätte mich nicht mal wieder meine Janome Cover so geärgert :-(
Immer wieder dasselbe, wir werden einfach keine Freundinnen ...


Hat jemand Erfahrungen mit der Babylock Cover?
Lohnt sich das?
Bitte um Mitteilung(en) ...

Schnitt: Kanga bei Farbenmix

Montag, 4. Februar 2013

Ausprobiert ...

... mal wieder ein Garconne-Schnitt von Zugeknöpft.
Eine Caban-Jacke, erstmal aus Fleece genäht, so zum Ausprobieren.
Trägt sich sehr kuschelig.

Gleich vorweg, am Schnitt liegt es nicht.
Es sind tatsächlich meine "Nähkünste", die wie auf dem Detail zu sehen mal wieder nicht ausgereicht haben.
Kragen schief ...

... und das ewige Leid: Knöpfe!

Geht es Euch auch so:
Ich nutze die Knopfmarkierungen für die Knopflöcher. Alles ist gerade und die Abstände gleichmäßig.
Ich nutze dieselben Markierungen für die Knöpfe nix passt.
Ich ziehe die Jacke der "Nähpuppe" (Ausdruck meiner kleinen Tochter) an, markiere durch die Löcher, nix passt. 
Ich lege die Jacke auf den Boden, markiere durch die Knopflöcher, sieht total gleichmäßig aus, ich ziehe die Jacke an, wieder alles schief.
Ich nähe erstmal nur die obersten Knöpfe an, probiere an, es sitzt halbwegs.
Dann der nächste, dann der vorletzte wieder ab und immer so weiter.
Irgendwann gebe ich auf.

Macht nix, ich zieh sie trotzdem an.
Der Schnitt ist einfach super und morgen ist auch noch ein Tag :-)

Montag, 28. Januar 2013

Frage:

Hat irgendjemand von Euch Erfahrung mit der Knopfpresse von Fortis???
https://www.fortispolster.de/profi-knopfpresse-universal-ohne-zubehoer.html
Oder kennt vielleicht irgend jemanden, der jemanden kennt ... ?

Montag, 14. Januar 2013

Ein wenig altmodisch ...

... kommt dieses Tini-Kleid daher.


Tini ist einfach toll, weil es wirklich DAS am längsten mitwachsende Kleidungsstück bei uns ist.
Das erste Tini-Kleid-Tunika-Blusen-Teil tragen wir schon drei Jahre!


Hier das neue, noch etwas lang, aber schon geliebt :-)

Schnittmuster: Tini von Farbenmix


Sonntag, 6. Januar 2013

Wir beginnen das neue Jahr ...

... mit einer neuen Tasche :-)


Diesmal zum Geburtstag für eine Kindergartenfreundin.
Ich liebe diese Gucklocktaschen ... das ist nun schon meine zweite.
Ich mag einfach, diese Plastizität, ich nutze sie nicht wie in der Anleitung als tatsächliche Einstecktasche, sondern einfach nur als Hintergrund für ein Bild. Deshalb ist das Loch auch soweit unten.

Schnittmuster: Kindergartentasche von Farbenmix.