Sonntag, 16. September 2012

Wintermantel Sew Along ..

... will ich da mitmachen???
Ja, ich will :-)

Also: Für mich muß es wirklich warm sein.
Das mit der Farbe wird schwierig. Ich brauche was in Rot- und in Blautönen.
Ein Patchworkmantel also.

Was in Frage kommt:
1. Perpignon von Schnittquelle.
Sieht toll aus und hat viele Teile. Genau mein Schnitt. Nur leider am Hals zu offen.


2. J-034 von Garconne.
Eigentlich ganz ähnlich. Aber die Halslösung ist mich als Frostbeule einfach besser.
Allerdings gefallen mir bei Perpignon die Ärmel besser.



Was nun?
Gibt's Meinungen?

Bilder von Schnittquelle und Garconne

Kommentare:

Kerstin hat gesagt…

Hm, mir gefällt der erste viel besser. Gegen einen kalten Hals hilft dann nur ein Schal oder Tuch, also zusätzlich noch die Nadeln schwingen ;0).
Liebe Grüße
Kerstin

Lucy in the Sky hat gesagt…

Nummer zwei, und dort einen leicht glockigen Ärmelabschluss wie bei Nummer 1 dranbasteln? Das wäre doch ideal, oder? Das sollte auch nicht so schwer zu basteln sein, wenn man den Abschluss erstmal aus Probestoff ausprobiert.

viele Grüße! Lucy

Elsa hat gesagt…

Für mich wäre es definitiv Nummer zwei. Der Schnitt ist irgendwie geradliniger und es gefällt mir besser ohne die Nähte im oberen Bereich. Liebe Grüße Elsa

Numinala hat gesagt…

nr. 2 ! bei nr. 1 fang ich schon beim hingucken an zu frieren - bbrrrr.
falls du dir so ausgestellte ärmel aussuchst, würde ich auf jeden fall ein innen-ärmel-stück mit bündchen dazu basteln!
hab auch solche ärmel an meinem mantel und wenn der kalte wind da rein pustet - buaaa- ist es richtig unangenehm für frostpitter !!! (oh-oh, wieder ein punkt für meine to-do liste: ärmel ändern bevor es kalt wird !)
lg
von der numinala

manu(al)project hat gesagt…

der zweite gefällt mit definitiv besser aber ich denke die Ärmel vom ersten passen nicht so richtig dazu.
LG Manu

Rock Gerda hat gesagt…

Mein Favorit ist auch Nr. 2, der sieht richtig klasse aus.

LG
Rock Gerda

Constanziii hat gesagt…

Nummer 2 - aber mit den Ärmel von Nummer 1. Das sollte doch zu machen sein, oder nicht?

.Meike hat gesagt…

Der Schnittquelle-Schnitt ist kein Wintermantel, da er nicht gefüttert wird. Du machst es dir leichter, wenn du einen Schnitt nimmst, bei dem das Futter schon vorgesehen ist!

Steffi hat gesagt…

Der zweite, der zweite, der zweite!!
;-)
Steffi

toadstooldots hat gesagt…

Nr. 1 finde ich ganz huebsch, aber waer mir im nasskalten Berlin definitiv nix. Also Nr. 1 und du schaffst das bestimmt, die Aermel selbst auszustellen!

Viel Spass beim Mitmachen!

dickespaulinchen hat gesagt…

Mir gefällt der untere sehr gut, macht mich fast selber noch schwach ;-) Der Kragen ist allerdings so hoch, daß ich denke, man muss aufpassen, dass er nicht unter dem Kinn "klemmt". Oder ist er so weit, daß der Kopf halb drin verschwindet? Fänd ich jedenfalls toll und macht ihn sicher nochmal wärmer.
LG, Katharina

Lexie hat gesagt…

Der erste ist vom Schnitt her so toll!!!
Im ersten Moment dachte ich: einfach kombinieren..icht kalt am Hals wird. aber ich glaube das würde den Schnitt zu nichte machen, und dann sähe es nicht mehr so schön aus...
Also: ein paar Schals stricken und Loops nähen, und was man noch so alles nehmen kann, damit´s nicht kalt am Hals wird...- Obwohl vielleicht passen die Ärmel von eins ja doch gut zur zwei?...
Ich bin gespannt, wie Du Dich entscheiden wirst!
LG, Lexie

Strickprinzessin hat gesagt…

Ich würde auch Nr 2 wählen, da ich auch ne Frostbeule bin ;). Schön sind beide auf jeder auf seine Art.
lG Melanie

Stephanie hat gesagt…

2
(in blau :D )
Viele Grüße
Stephanie

emma hat gesagt…

Hast du dich schon entschieden?
Ich finde die Nr.2 schön. Kannst du die Ärmel verändern, so dass sie der Nr.1 ähnlich sind?

Viele Grüße

Stefanie hat gesagt…

Ich würde auch den Stehkragen-Mantel nähen - aus dem gleichen Grund: ist einfach im Winter gemütlicher! Die Ärmel dürften dabei wirklich kein Problem sein und können bestimmt leicht ausgetauscht werden.

Viel Spaß beim Nähen!
Stefanie