Mittwoch, 12. September 2012

Drape Drape ...

... ich hab mich tatsächlich getraut:
Ein Schnitt aus dem angesagten japanischen Drape Drape 2.
Was soll ich sagen, für mich doch ein wenig gewagt.
Im Alltag tragen oder als Yoga-Hose?
Ich überlege noch.


Begonnen habe ich mit den Maßen.
Mach ich sonst nie ...
Ich selbst bin 158 cm klein, also doch schon irgend wiejapanisch (Größe M).
Erste Hoffnung, ja das könnte schon irgendwie gehen ...

... also weiteschauen:
Oberweite: meine - 91, Japan - XL
Huch ... doch mal zu doppel-D greifen????
Taille: meine - 78 (manchmal), Japan - sprengt die Maßtabelle, 70 wäre XL
Hüfte: meine 101, Japan - jenseits von Gut und Böse, 96 wäre XL 


Na gut, Probestoff her, wir probieren das Ganze mal in XL, und in der Länge M.
Gesagt, getan. Hochgehalten sah die Hose wirklich toll aus.
Angezogen war sie auch schön, aber die gekräuselten Beine blieben nur oben, wenn ich still stehen blieb.
Egal: Enger machen ...
Die Hose dürfte jetzt der japanischen Größe M entsprechen, was mir wieder ein wenig Mut macht.
Ich denke aber, es liegt am Schnitt, der ja doch einiges in der Weite her macht.



Alles in allem: Irgendwie mag ich die Hose doch.
Ich werde auf alle Fälle noch ein weiteres Modell aus dem Buch wagen.
Die Frage ist nur:
In welcher Größe???

Mehr Eigenkreationen am Mittwoch hier ...

Kommentare:

ev hat gesagt…

ich find die hose klasse! auch die anderen schnitte in dem buch finde ich spannend! vor kurzem bin ich auch über dieses buch gestolpert, aber ich war mir nicht sicher, ob die anleitungen verständlich sind...
wobei ja wohl eher die richtige größe zu finden ein problem ist :-)

lg, eva

toadstooldots hat gesagt…

wow, sieht total interessant aus. ich koennte mir vorstellen, dass die hose aus einem weicherem, schweren jersey (viscose?) noch schoener faellt...

buntekleider hat gesagt…

Coole Hose, ich könnte sie mir auch gut aus einem Viskosejersey vorstellen. Hach, Drape drape macht doch einfach Spass. Ich freue mich auf mehr Modelle.
LG, Claudia

buntekleider hat gesagt…

Liebe Rebecca, zu deiner Größenfrage. Ich habe ungefähr Größe S genäht. das ist nicht ganz genau zu bestimmen, weil mein Sohn mir L auf dem Schnittmusterbogen markiert hat( Mama, da findet man nur die äussere Linie.) und ich habe dann die Schnittlinien nach innen verlegt.
Jersey und auch diese Schnitte sind ja nicht so passformsensibel.
LG, Claudia

Nova Neu hat gesagt…

Das ist eine wirklich ausgefallene Hose und ich bewundere deinen näherischen Mut so ein Projekt zu wagen. Japanische Größen sind wirklich schwer einzuschätzen. Ich nähe mittlerweile immer eine Größe kleiner, allerdings auch aus Büchern mit durchgängig sehr weiten Modellen. Drape ist da ja nochmal was anderes.
Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,
Nova

ellimonelli hat gesagt…

ohweh, ich traue mich ja kaum, es zu sagen, aber ich find die Hose nicht schön :-( (Zum Glück sind Geschmäcker verschieden :) )
Die Falten oben sehen toll aus, der Rest macht einfach nen unverhältnismäßig (und so auch nicht vorhandenen!!!! - ich hab extra noch andere Kleidungsstücke von Dir bewundert) dicken Popo.

Bitte nicht böse sein.

ellimonelli hat gesagt…

Mi*st, der PC hat die Grüße gefressen. Also nochmal:

Viele Grüße
Anke