Montag, 30. März 2009

Unheimliches aus Wichtelstadt ...

Eery news from Gnome-City ...

Seitdem die Wichtel diese tropischen Gewächse für ihre Hutzelmanns-Häuser bei uns angebaut haben, ist nicht nur die Temperatur gestiegen, nein auch die Luftfeuchtigkeit ist viel höher als früher, was sich übrigens wunderbar auf Haut und Haar bei mir auswirkt, woran man sieht auch Menschen können Symbionten von Wichteln sein.

Aber was mich heute früh wirklich erschreckt hat, war dieses Tier auf meinem Schreibtisch.
Es hat mich überhaupt nicht beachtet, als ob es keine Furcht vor mir hätte, wo ich doch ungleich größer und hoffentlich viel stärker bin! Vielleicht ist es giftig ... oder es hat Verteidigungsmechanismen, von denen ich nicht im geringsten ahne ...

Wie auch immer, es schlich elegant an mir vorbei, zu den fast fertiggestellten Wichtelunterkünften ...

Ever since the gnomes planted those tropical plants for their strange living quarters, not only did the heat and the humidity rise in our place, which by the way works wonders on my skin and hair, which only is to show, people can be symbionts with gnomes.

But what realley startled me this morning was this animal on my desk. Not even paying the slightest amount of attention to me, like it does not have to fear me, even though I am much bigger and hopefully stronger. Maybe it's poisenous ... or it has defence-mechanisms, which I don't even dream of ...

Anyway, it crept elegantly past myself, on to the almost finished gnome-quarters ...

... und man sieht, PERFEKTE TARNUNG! Was für ein Wunder der Natur!
Ich hoffe wirklich nur, wir können in Frieden miteinander leben.

... and here you can see, PERFECT CAMOUFLAGE! What a wonder in nature!
I just hope, we all can live in peace together ...

Fortsetzung folgt ...

To be continued ...

Was bisher geschah ...

What happened so far ...

1 Kommentar:

sonia hat gesagt…

Klasse! Superschön Dein Prinz!
LG
sonia